Dienstag, 14. August 2007

Die Grenze

Die Grenze, sie verläuft nicht zwischen Männern und Frauen, nicht zwischen Feministinnen und Maskulisten, zwischen Vätern und Müttern.
Die Grenze verläuft zwischen den guten und den bösen Menschen.
Man sagt, jeder Mensch trage immer gute und böse Anteile in sich, aber das stimmt nur bis zu einem gewissen Grad.
Der gute Mensch leidet unter seiner Bosheit. Der böse Mensch ist so böse, dass er seine eigene Bosheit noch als Tugend wahrnimmt.
Das Wesen des Bösen ist die Lüge. Beobachte, wie leicht es einem Menschen fällt zu lügen. Beobachte ihn bei den kleinen Lügen, beim Umgang mit Untergebenen, sein Auftreten als Kunde.
Und dann ziehe die richtigen Schlüsse.
Es gibt böse Menschen, durch und durch böse Menschen.
Hütet euch vor ihnen.